FAQ

Mo-Fr 9:00-15:00 Uhr
Abends und Sa nach Vereinbarung

Mitglied im Verbund empfehlenswerter Unternehmen.

Rolladen klemmen, was tun?

Rolladen

je älter ein Rollladen ist, umso häufiger schleichen sich kleine Probleme ein. Nicht immer müssen Sie einen Fachmann zu Rate ziehen.

Einige Punkte können Sie selbst reparieren.

Rolladenwelle im Rolladenkasten klemmt
Das ist eher selten der Fall, kommt aber vor. Dazu müssen Sie die Revisionsklappe öffnen. Überprüfen Sie einen lockeren Sitz der Welle mit ca. 5 – 10 mm Spiel im Lager. Sind die Kugellager verschlissen oder verrostet müssen Sie diese austauschen.

Es kann aber auch sein, dass sich die einzelnen Lamellen verschoben haben. Diese überprüfen Sie am besten, wenn das Rollo komplett geöffnet ist. Die einzelnen Lamellen können Sie mit einem kleinen Hammer einfach hin und her schieben. Achten Sie aber darauf, keine der Lamellen aus Kunststoff oder Aluminium zu beschädigen. Hat Ihr Rolladen einen Motorantrieb, sollten die Lamellen in jedem Falle gegen seitliches Verschieben gesichert sein. Ein Nachrüsten ist nicht empfehlenswert. Hier sollte der Panzer getauscht werden.

Die Lamellen des Rolladens klemmen in der Führungsschiene
Dieses Phänomen kann bei Kunststoffrollladen in dunkler Farbe nach einigen Jahren auftreten. Durch Wärme und Kälte dehnen sich die Lamellen aus und ziehen sich wieder zusammen. Mit dem Alter kann der ausgedehnte Zustand einmal verharren, weil die Elastizität des Kunststoffes nachlässt. Dann kann der Panzer nachgeschnitten werden. Aber Vorsicht: mit dem Verlust der Weichmacher kann der Kunststoff splittern und der Panzer wird beschädigt. Optimalerweise sollte dann der Panzer getauscht werden, am Besten gegen einen aus Aluminium und selbstverständlich mit seitlicher Arrettierung.

Der Rolladengurt wird nicht aufgewickelt
Im Gurtaufroller ( entweder als Aufschraubkasten oder als Mauereinlasskasten ) ist eine Feder, die den Aufroller beim Herablassen des Rolladens spannt. Bricht diese Feder oder ist sie ausgeleiert, lässt sich das Gurtband nicht mehr automatisch aufrollen. Dazu müssen Sie den Aufrollkasten demontieren und überprüfen. Entweder muss der Aufroller ersetzt oder lediglich neu gespannt werden.

Wir empfehlen niemals den Aufroller selbst zu spannen. Die Verletzungsgefahr bei durchrutschender Feder in der Hand ist zu groß. Tauschen Sie immer das Bauteil aus oder ziehen Sie den Fachmann zu Hilfe.

Entdecken Sie jetzt unser
vielseitiges Sortiment!

Zu den Produkten
Ihre Anfragen bearbeiten wir gerne, persönlich
über unser Kontaktformular.