FAQ

Mo-Fr 9:00-15:00 Uhr
Abends und Sa nach Vereinbarung

Mitglied im Verbund empfehlenswerter Unternehmen.

Rolladen eingefroren, was tun?

Rolladen

Bei nasser und kalter Witterung im Winter kann es unter Umständen passieren, dass ein Rollladen an der Fensterbank oder am oberen Sturz festfriert. Er lässt sich nicht mehr wie gewohnt bedienen. Bewahren Sie in einem solchen Fall Ruhe und versuchen Sie nicht, den Rollladen mit Gewalt zu bewegen, da Sie ihn dadurch unter Umständen stark beschädigen könnten. Dies gilt grundsätzlich für alle Arten von Rollläden, ganz besonders aber für die elektrisch betriebenen Varianten.

Was aber können Sie tun?

Oft hilft es, das Fenster für einige Minuten zu öffnen damit die Raumluft den Bereich antaut. Unterstützend kann man mit einem Fön nachhelfen. In keinem Falle sollten Sie heißes Wasser verwenden. Hier wird Ihr Schaden größer. Manchmal kann es auch hilfreich sein, ganz vorsichtig mit der flachen Hand gegen den Rollladen zu klopfen. Allerdings sollten Sie dabei unbedingt behutsam und ohne Kraftanstrengung vorgehen, mit Gewalt lässt sich das Problem leider nicht lösen. Verzichten Sie auch unbedingt darauf, den Motorantrieb unablässig laufen zu lassen, damit der Rollladen sich bewegt. Durch die immense Kraft des Motors kann der Rollladenpanzer eventuell reißen. Bei modernen hochwertigen Rollladenmotoren, wie z.B. Somfy Oximo RTS, io oder ähnlichen Modellen mit Krafterkennung, müssen Sie diese Befürchtung jedoch nicht haben.

Diese Motoren verfügen über eine Blockier– und Hinderniserkennung, was bedeutet, dass der Motor beziehungsweise die Steuerung selbstständig erkennt, wenn der Rollladen auf ein Hindernis trifft oder durch Festfrieren blockiert ist. Um eine Beschädigung am Rollladen zu verhindern, schaltet der Motor dann automatisch und unverzüglich ab.

Entdecken Sie jetzt unser
vielseitiges Sortiment!

Zu den Produkten
Ihre Anfragen bearbeiten wir gerne, persönlich
über unser Kontaktformular.